Fünf Punkte für Ihren Start in Online Casinos

Sie haben sich sicherlich Ihre Gedanken gemacht, ob Sie anfangen sollen, in Online Casinos zu zocken, oder nicht. Vielleicht fasziniert Sie das Glücksspiel schon seit Längerem und Sie haben keine Lust mehr, nur alle paar Wochen in ein herkömmliches Casino zu fahren? Selbst wenn Sie die Regeln von Roulette, Poker und anderen Glücksspielen um echtes Geld bereits kennen, sollten Sie sich einen Augenblick Zeit nehmen, denn unsere vier Standbeine sollten Sie beim Zocken in Online Casinos beherzigen.

Punkt 1: Wahl des Online Casinos

Sie dürften nicht lange brauchen um festzustellen, dass es hunderte Online Casinos auf dem virtuellen Markt gibt. Bei der Wahl Ihres Internet Casinos gibt es allerhand zu berücksichtigen. Sie müssen die Betriebslizenz des Online Casinos prüfen, die Datenschutzrichtlinien und die Ein- und Auszahlungsmethoden. Ferner lassen sich die Websites durch verschiedene Boni und Mindestwettvoraussetzungen unterscheiden. Die Auswahl der Spiele sowie die Mindest- und Höchsteinsätze spielt eine ebenbürtige Rolle zum Kundenservice oder zur Software der Spiele. Eine genaue Einweisung, wie Sie Ihr Online Casino finden, bräuchte mehrere Seiten. Wir haben aber versprochen, Ihnen einen schnellen Überblick zu verschaffen, deswegen haben wir Ihnen am Ende der nächsten Seiten je ein Online Casino vorgestellt.

Schritt 2: Software oder Flash-Game

Die meisten Online Casino Seiten, darunter auch CasinoClub, bieten das komplette Paket an Download-Spielen und einige Flash-Versionen an, die direkt auf der Homepage der virtuellen Spielhalle gezockt werden können. In vielen Ratgebern können Sie lesen, dass die Flash-Spiele grafisch und akustisch minderwertig seien. Lassen Sie sich sagen, das ist beim heutigen Stand der Technik völliger Quatsch. Sie alleine entscheiden, ob Sie sich das kleine Datenpaket innerhalb weniger Minuten auf den Rechner ziehen wollen, oder ob Ihre Internetverbindung konstant und schnell genug ist, um die Flash-Spiele der Online Casinos zu zocken.

Schritt 3: Registrierung und Einzahlungen

Es spielt keine Rolle, mit welcher der obigen Optionen Sie liebäugeln. Sie müssen sich in beiden Fällen registrieren und zumindest eine erste Einzahlung tätigen. Bei der Registrierung werden Ihre persönlichen Daten abgefragt. Das dient einerseits der Sicherheit, dass Sie über 18 Jahre alt sind, und zweitens der Lokation Ihres Rechners. Nicht in allen Ländern ist das Glücksspiel im Internet um echtes Geld erlaubt oder geduldet. Ferner wird Ihnen automatisch eine Sprache zugeteilt, in der das Online Casino mit Ihnen Kontakt aufnimmt. Andere Sprachen als die des Standortes Ihres Rechners können Sie separat anwählen. Die Einzahlungen können Sie mittels Banküberweisungen, diverser Kreditkarten oder elektronischer Geldbörsen ausführen. Ausführliche Informationen finden Sie auf der letzten Seite unserer Homepage.

Schritt 4: Planung

Zeit ist Geld, beides müssen Sie sich in Online Casinos einteilen. Wie laut schreien die Ahnungslosen, man würde sich in Online Casinos um Haus und Hof spielen. Das kann durchaus passieren, wenn man nicht aufpasst. Genauso viele Leute gehen allerdings in Möbelhäusern, Baumärkten und Klamottenläden zugrunde. Das Glücksspiel in Online Casinos ist ein Hobby. Hobbys kosten Geld. Beim Zocken in Online Casinos haben Sie allerdings die Chance, es wieder zurückzugewinnen und noch ein sattes Sümmchen oben drauf. Das Wichtigste ist es, die Kontrolle über seine Finanzlage zu behalten. Eigene Konten fürs Glücksspiel sind eine gute Möglichkeit, auch im größten Eifer des Gefechtes nichts Unüberlegtes zu tun. Verlieren Sie, Pech gehabt – gewinnen Sie, legen Sie sich das Geld für die nächste Runde auf die Seite. So schonen Sie nicht nur Ihren Geldbeutel, Sie behalten auch die Zeit im Auge. Ihre Planung kann von der Anzahl der Spiele pro Abend bis zu ganzen Jahresplanern ausufern. Beachten Sie das Zocken als Freizeitvergnügen.